Sponsoren

Die letzten beiden Heimspiele der Rückserie standen vergangenes Wochenende für unsere Verbandsligamannschaft auf dem Programm. Nach einer klaren Niederlage gegen den Ligaprimus galt es weiter fleissig Punkte zu sammeln. Zunächst kam die TSG Schlitz am Samstag zu uns nach Rechtenbach und am Sonntag PSV BG Fulda nach Langgöns.

Das erste Herren- und das Damendoppel gingen eindeutig an die Heimfarben, während das zweite Herrendoppel in drei Sätzen unterlag, so dass es 2:1 stand. Jan-Erik Loos gewann das erste Herreneinzel, während Inge Olbrich im Dameneinzel unterlag. Das Mixed Langsdorf/Löber sicherte den nächsten Punkt, so dass es zwischenzeitlich 4:2 stand. Leider ging das dritte Herreneinzel verloren, so dass alles am zweiten Herreneinzel lag, welches Robin Petschel nach großem Kampf für sich entscheiden konnte.

Den Schwung vom Vortag nutzend, legten ebenso wieder das Herrendoppel Loos/Petschel und das Damendoppel Langsdorf/Olbrich das 2:0 vor. Das zweite Herrendoppel wurde wieder abgegeben. Dafür konnte Ludwig sich dieses Mal im dritten Herreneinzel durchsetzten, während das Dameneinzel eine klare Sache für Fulda war. Mit dem Punkt aus dem ersten Herreneinzel von Jan-Erik Loos, wetzte dieser nicht nur die Scharte seiner Hinrundenniederlage aus, sondern sorgte gleichzeitig für den vierten Punkt, der für ein Unentschieden reichen würde. Unserem Spezialisten für knappe Spiele, Robin Petschel, gelang es schliesslich wieder sein Einzel zu gewinnen und den Sieg zu holen. Die anschließende Niederlage im Mixed war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Mit diesen beiden 5:3 Siegen und den Ergebnissen der Konkurrenz zeichnet sich plötzlich ein Dreikampf um den zweiten Platz in der Verbandsliga ab, da drei Mannschaften inklusive uns 12:8 Punkte haben.

Kommendes Wochenende treten wir zunächst in Kassel und Tags darauf in Volkmarsen/Arolsen an.