Wir wussten schon im Sommer, dass uns nach dem sensationellen Aufstieg in die Bezirksliga A eine schwere Saison bevorsteht. Dass man aber nach dem souveränen Heimsieg am zweiten Spieltag gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Marburg/Cappel schon im November mit lediglich diesen zwei Punkten dasteht, damit hat keiner gerechnet. Dunkel sah es aus und jedem wurde schlagartig klar, die Wende muss her und zwar schnell. Denn im Gegensatz zu einigen Gegnern aus der unteren Tabellenhälfte, können wir im Saisonfinale nicht auf den ein oder anderen leistungsstarken Spieler aus einer höherklassigen 1ten Mannschaft zurückgreifen. Umso bemerkenswerter war, wie die Mannschaft und auch das Umfeld den Kampf angenommen hat.Vor allem bei unseren Heimspielen konnten wir stets auf lautstarke Unterstützung bauen.

Souveräne Siege gegen Langgöns, Heuchelheim und Grünberg/Mücke läuteten bereits Ende 2017 die Wende ein und das verlorene Selbstbewusstsein kehrte Stück für Stück zurück. Nach den Erfolgen Anfang des Jahres gegen die damals drittplatzierte HSG Gedern/Nidda und dem spektakulären „last second“ Derbysieg gegen den TV Hüttenberg III wurden wir gar von der Presse als „Mannschaft der Stunde“ tituliert. Leider warfen uns in den Wochen darauf Verletzungen und Krankheiten immer wieder zurück. Mit 5 Punkten aus den letzten drei Spielen stehen wir vor den noch ausstehenden Partien auf einem sicheren 8ten Platz (18:28 Punkte) und damit im soliden Mittelfeld. Unser vorrangiges Ziel die Klasse zu halten sollten wir damit erfüllt haben. Wenn uns jetzt noch die vorgenommenen 10 Siege gelingen, kann man ohne Zweifel von einem überaus interessanten und erfolgreichen ersten Jahr in der Bezirksliga A sprechen.
Auch von der Kaderplanung für die kommende Spielzeit gibt es Positives zu vermelden. Die Mannschaft wird im Kern zusammenbleiben und mit „Basti“ Schmidt und Daniel Frosch finden gleich zwei landesligaerfahrene „Rechtenbacher-Jungs“ den Weg zurück zu ihrem Heimatverein. Dazu kommt Daniel Böhm, der uns bereits seit ein paar Spielen tatkräftig unterstützt und den Kader für die kommende Spielzeit abrundet.
Noch stehen uns aber in der aktuellen Saison ein paar spannende Duelle bevor. Im letzten Heimspiel gegen die abstiegsgefährdete HSG Grünberg/Mücke wird es nochmal heiß hergehen im Sportzentrum am Schwingbach. Grünberg braucht jeden Punkt um die Klasse zu halten und wir wollen unbedingt unseren vielen treuen Zuschauern einen versöhnlichen Abschied in die Sommerpause bieten. Kommt also nochmal alle in die Halle und lasst die Saison mit uns ausklingen. ACHTUNG! Das Spiel beginnt bereits um 18:00 Uhr.
Als Mannschaft wollen wir an dieser Stelle nochmal DANKE sagen. Danke, dass ihr uns nicht nur letztes Frühjahr zum Aufstieg getragen habt, sondern uns auch im schmucklosen Abstiegskampf überragend unterstützt habt.
Auch der Vorstand möchte diese Gelegenheit nutzen, um sich bei allen Helfern, Schiedsrichtern, Sekretären, Fans, Sponsoren und Spielern recht herzlich zu bedanken. Dazu laden wir alle zum Rundenabschluss am 28.04.2018 ab 16:30 Uhr in die Sporthalle Rechtenbach ein. Zusammen wollen wir die gelungene Handballsaison feiern.
PS: Ab 16:30 können in der Turnhalle neue Kempa-Bälle getestet werden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok