Sponsoren

Gegen Ende der Hinrunde steht unsere 1te Männermannschaft mit 10:8 Punkten auf einen achtbaren Tabellenplatz 6 und ist auf einem guten Weg, den angestrebten Klassenerhalt zu erreichen. Vor allem zu Hause konnten wir dabei bis hierin fast ausnahmslos mit starken Spielen glänzen. Aber das ganze der Reihe nach…

Die besten Leistungen der bisherigen Saison konnten wir in den beiden Heimspielen gegen die als Aufstiegsfavorit gehandelte HSG Wettenberg II (24:20) und im Derby gegen die HSG Dilltal (25:23) zeigen. Beide Gegner als Aufsteiger deutlich unter 25 Toren zu halten war schon sehr beeindruckend. Schlüssel des Erfolges war unsere kampfstarke offensive Deckung mit starken Torhütern. An guten Tagen können wir so auch in der Bezirksoberliga jeden Gegner vor große Probleme stellen. Trotz unserer punktuell sehr guten Leistungen, müssen wir uns aber auch eingestehen, dass hier und da einfach noch die Qualität fehlt. Dies ist zwar als Aufsteiger nicht verwunderlich, stellt uns aber immer dann vor riesengroße Schwierigkeiten, wenn es uns nicht gelingt, über eine kämpferische und leidenschaftliche Deckung ins Spiel zu finden. Denn sowohl im gebundenen Angriffsspiel, als auch im Tempospiel nach vorne, tun wir uns meist schwer und kommen hier und da an unsere Grenzen.

Dies zeigte sich deutlich in den beiden Niederlagen gegen die HSG Wettertal (24:30) und die HSG Gr.-Buseck/Beuern (27:20). In beiden Spielen fehlte uns in der Abwehr die nötige mannschaftliche Geschlossenheit und Aggressivität. Im Zusammenspiel mit unseren Schwächen in der Offensive, brachte es uns zwei unnötige, aber vom Ergebnis her völlig verdient, Niederlagen ein.
Umso schöner, dass wir gegen die HSG Marburg/Cappel beim 29:25 wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden haben. Trotz einiger gesundheitlich angeschlagener Spieler konnten wir vor einer wiedermal sehr gut besuchten Sporthalle Rechtenbach, unsere Stärken voll ausspielen. Von unseren Zuschauern und der tollen Heimspielatmosphäre können sich selbst höherklassige Mannschaften eine Scheibe abschneiden. Für die tolle Unterstützung wollen wir - als 1te Männermannschaft - an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön loswerden.  Mit EUCH im Rücken macht es wahnsinnig viel Freude, Woche für Woche im Sportzentrum Rechtenbach aufzulaufen. Vielen DANK dafür!

Zwei schwere Heimspiele stehen in diesem Jahr noch an. Am 07.12. treffen wir auf die „bockstarke“ HSG Dutenh./Müncholzh. III, die auch diese Saison wieder zu den ganz heißen Anwärtern auf die Meisterschaft zählt. Hier muss natürlich alles passen, um die Punkte in Rechtenbach zu behalten. Dass es keine gänzlich unmögliche Aufgabe ist, hat der bisherige Saisonverlauf jedoch gezeigt. Eine Woche darauf am 14.12. treffen wir dann auf die HSG Mörlen. Eine starke Mannschaft aus der Wetterau, die sich in dieser Saison noch unter Wert verkauft hat und mit dem Blick auf die Tabelle uns sicherlich nicht unterschätzen wird. Unsere Marschrichtung jedenfalls ist klar. Zu Hause wollen wir als „Neuling“ in der Bezirksoberliga gefürchtet werden und die Basis für den Klassenerhalt legen.

Wir freuen uns auf EUCH!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Wir nutzen keine Tracking Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.