Sponsoren

Die Kinder der Trainingsgruppe U 8 schafften am 08. September 2019 etwas Besonderes. Das Team „Die flinken Renner“ gewannen den U 8 Kinderleichtathletik Teamwettkampf in Leun. Dem Team gehörten an: Emma Henß, Alexander Marchheim, Julian Isaak, Felix Meschkat, Laila Schmidt, Senanur Demirel, Kathrina Becker, Evelyn Jundt, Elijah Lechner und Torben Klotz. Die Disziplinen die absolviert wurden waren Sprint, Hindernissprintstaffel, Schlagwurf mit Tennisring, Hoch-Weitsprung sowie der Team-Biathlon. Bei allen Disziplinen konnten wir das Konkurrenteam schlagen. Am Ende des Wettkampfes waren die zehn Kinder sehr stolz und freuten sich über die Goldmedaille und die Urkunde.

Am 14. September 2019 waren „Die coolen Flitzer“ und „Die flinken Renner“  zu Gast beim Kinderleichtathletik-Teamwettbewerb der U8 und der U10 in Wölfersheim.
Es starteten 14 Kinder der SG Rechtenbach zusammen mit sechs Kindern der LG Aßlar-Werdorf in zwei Teams zum letzten Leichtathletik-Teamwettkampf in diesem Jahr.

Mit gleich drei Teams, „Die coolen Flitzer“, „Die schnellen Läufer“ und „Die flinken Renner“ gingen wir beim diesjährigen Aßlarer Kinderleichtathletik Wettkampf am 25. Mai 2019 an den Start. Alle Teams hatten in den Wochen zuvor fleißig trainiert und konnten nun zeigen, ob sie gegen die neun Konkurrententeams mithalten konnten.
Sie starteten in verschiedenen Riegen, so daß sich die Trainer Leander Philipp und Nicole Drechsel sowie unsere Kinderassistentinnen Nina und Ciara aufteilten und die Kinder durch den Wettkampf begleiteten. Ein paar Eltern waren als Helfer an den einzelnen Stationen eingeteilt und alle anderen Eltern feuerten die Kinder mit Begeisterung an.

Am 6. April starteten fünf Kinder der SG Rechtenbach und vier Kinder der LG Aßlar-Werdorf gemeinsam beim Kinderleichtathletik Teamwettkampf in Frankfurt-Kalbach.
Unser Team „Die coolen Flitzer“ konnten es kaum erwarten in der beeindruckenden Leichtathletikhalle an den Start zu gehen. Im Team waren Oskar Krug, Lennard Beierl, Kevin Krug, Cassian Knöll,  Elena Hörbel, Matti Mehl, Hannah Best, Julian Schulz und Jonas Keiner.

Am 9. März waren „Die flinken Läufer“ zu Gast beim Kinderleichtathletik-Hallen- Teamwettbewerb der U10 in Gelnhausen. Es starteten acht Kinder der SG Rechtenbach in einem Team zum ersten Leichtathletik-Teamwettkampf in diesem Jahr. Die Disziplinen 50 m Sprint, Hindernissprintstaffel, Weitsprungstaffel und Medizinballstoßen mussten absolviert werden. Nach der langen Winterpause freuten sich die Kinder endlich wieder auf einen Teamwettkampf. Mit Begeisterung und viel Spaß waren sie dabei, feuerten sich gegenseitig an und die Eltern fieberten mit. Zum Abschluss bekamen alle eine Medaille  sowie eine Teilnehmerurkunde. Wir bedanken uns, ganz herzlich beim HLV Kreis Gelnhausen-Schlüchtern für die Teilnahme.

Zwölf Kinder der SG Rechtenbach nahmen am 02. März an den Kreishallenmeisterschaften in Heuchelheim teil. Sprint, Hindernissprint, Hochsprung, Rundenlauf sowie ein Staffellauf  waren die Disziplinen, aus denen die Kinder auswählen konnten.
Erfolgreich teilgenommen haben:
Altersklasse W 10:  Ida Langsdorf, Helena Raiber, Lea Meschkat und Hannah Drechsel In der Altersklasse W 11 Alissa Rühl, Jasmin Kistner und Malena Hoffmann
Altersklasse M 10: Liam Margolf, Sebastian Skarupke und Finn Bischoff
Altersklasse M 11: Christopher Lenz und in der Altersklasse M 12 Philip Becker.

Am 9. Februar nahmen neun Kinder der SG Rechtenbach an den Halleneinzelmeisterschaften in Burgsolms teil. Die Kinder konnten die Disziplinen Sprint, Hindernissprint, Standweitsprung, Rundenlauf und Staffellauf absolvieren. Frederike Schmitz, Emely Ahrberg, Sarah Bill, Elena Hörbel, Alina Birk, Luca Acetino, Aron Razen, Bjarne Ambraß und Nils Theis haben erfolgreich teilgenommen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Wir nutzen keine Tracking Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.